Bild
Icon06.02.2018 12:13 by EinSystemFehler

PUBG: Entfernt Family Sharing und ändernt AntiCheat Taktik

imageDas Family Sharing ist ein interessantes Feature für Familien, welche sich einen PC teilen, aber gleichzeitig verschiedene Spielstände haben wollen, ohne sich ein Spiel mehrmals kaufen zu müssen. Dieses Feature soll demnächst von PUBG nicht mehr unterstützt werden, da die Entwickler ihre Taktik zur Bekämpfung von Cheatern ein wenig ändern. Noch dazu werden Spieler welche ReShades benutzen, fürs erste dazu gezwungen, diese nicht mehr zu verwenden.


Cheater würden Schwachstellen in dem FamilySharingAngebot von Steam ausnutzen und so hätte man die Entscheidung getroffen, dieses Feature nicht mehr zu unterstützen. Außerdem werden demnächst alle Programme, welche sich mit dem Spiel verbinden, bzw. Daten ändern, von PUBG blockiert. Jedoch gibt es Software, welche dem Spieler eher helfen und nicht das Spielerlebnis der anderen beeinträchtigt, z.B. Reshade Tools.

Für diese Programme hat der Entwickler eine Whitelist geplant, mit welcher Programme für den Zugriff auf das Spiel freigeschaltet werden. Alles, was sich wie ein Cheat verhält, wird geblockt. Noch dazu kündigt der Entwickler an, dass jegliche Veränderungen der Spieldateien zu einer Speere führen können. Diese Woche soll die erste Version online gehen.
Quellen: Eurogamer
Nikita 'EinSystemFehler'
registriert seit 20.01.2018
10 News geschrieben
0 Headlines geschrieben
icon Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie registriert und eingeloggt sein.